Nord-Süd-Hauptroute, Teil 1

S. 11, Hani Hotit - Shkodra
Die überfällige Sanierung dieses Straßenbereichs wurde erneut verschoben. Plagen Sie sich nicht mit bösen Vorahnungen, wenn Sie die 39 km Katastrofenstraße überwinden, es gibt mittlerweile kaum noch ein Fernstraßenstück in Albanien, das so schlecht ist wie dieses.

Nord-Süd-Hauptroute, Teil 2

S. 43, Rondellkennzeichnung in Fier

Hurra, auch das dritte, Jahre unbeschildert gebliebene Rondell in Fier mit der Abfahrt nach Vlora (S.43/1), hat jetzt in der Mitte eine Richtungsausschilderung erhalten. Zwar nicht nach Europa-Norm, sondern nach Fierer Privat-Norm, Richtung Tirana heißt somit "Kakavi" (weil am nächsten (dem mittleren) Rondell dann die Straße zum Grenzübergang Kakavia abzweigt), der Reisende wird es trotzdem dankbar honorieren.

Nord-Süd-Hauptroute, Teil 3

S.79, Bucht von Kakome
In der seit langem wegen der Grundeigentumsfrage umstrittenen Bucht wurde 2009 zwar mit Bauvorhaben begonnen. Jedoch war zumindest im Sommer 2009 noch das vor Fahren zum Strand möglich und die Bauarbeiten beschränkten sich zunächst auf die Nordecke der Bucht. Es sah so aus, als würde dies zumindest auch für 2010 so bleiben.


Hauptroute West-Ost 1

S. 95, Ausfahrt aus Tirana in Richtung Elbasan

Obwohl Google Earth mittlerweile die missverständliche Ausfahrtvariante teilkorrigiert hat, gilt nach wie vor: Vom Skanderbegplatz, Südausfahrt, kommend, herrscht Abbiegeverbot vom Zentralboulevard nach links auf den Boulevard entlang des Lana-Kanals. Benutzen Sie ausschließlich die im Buch beschriebene Variante, also links abbiegen erst 260 m nach Überquerung des Lana-Kanals an der dortigen Ampel.

S. 98, Tirana, Rekonstruktion Skanderbeg-Platz
Die Total-Rekonstruktion des Platzes ruht weiter (Februar 2010). Richten Sie sich auf einen unglaublich zerlöcherten Asfalt und weiterhin fehlende Ausfahrtschilder ein. Der Zustand des Platzes ist die Schande des Landes und widerspiegelt die Unreife der albanischen Spitzenpolitiker, da der Beginn der Rekonstruktion an deren persönlichen Querelen scheitert.

Hauptroute West-Ost 2

Keine Neuigkeiten

Hauptroute West-Ost 3

Bajram-Curri Wehrturm-Museum (S.148)
Leseranfrage: "Wir haben den Wehrturm nicht gefunden..." Der Abzweig zum Turm von der Hauptstraße ist mit "Bujan" gekennzeichnet, von der Fähre kommend 8,8 km nach passieren der Brücke von Dushaj (Abzweig zur Fierza-Straße, neu mit "Tirana" ausgewiesen), umgekehrt 4,5 km von der Moschee am Ortseingang von Bajram Curri. 500 m nach oben fahren, dort auf das Grundstück mit dem blauen Tor und sich bei den Hauseigentümern melden. Kosten 1 Euro pro Person.



Zurück zur Hauptseite Update

 
 Vor zu den Grünen Routen